Mittelweser-Navigator

Syker Vorwerk | Zentrum für zeitgenössische Kunst

Adresse

Am Amtmannsteich 3
28857 Syke
Telefon: 04242 577410
E-Mail: info@syker-vorwerk.de
Website: www.syker-vorwerk.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Syker Vorwerk

Syker Vorwerk

Zentrum für zeitgenössische Kunst
Im Herbst 2007 öffnete das Syker Vorwerk als Zentrum für zeitgenössische Kunst seine Türen in einem der ältesten Häuser der Stadt Syke, dem Wohnhaus der Amtmänner des Amtes Syke und später der jeweiligen Landräte und Oberkreisdirektoren der Landkreise Grafschaft Hoya bzw. des Landkreises Diepholz. Nach Auszug des letzten Oberkreisdirektors im Jahr 2002 wurde das unter Denkmalschutz stehende Gebäude von der Gemeinnützigen Stiftung Kreissparkasse Syke übernommen, umfangreich saniert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Das Zentrum für zeitgenössische Kunst bietet einerseits überregional bedeutenden zeitgenössischen Künstlern aus der Region eine Ausstellungsplattform und präsentiert andererseits Kunst der Gegenwart aus ganz Deutschland und darüber hinaus in allen ihren Spielarten.
In der Kunstsammlung des Syker Vorwerks befinden sich Werke des Syker Bildhauers Louis Niebuhr (*1936) sowie sechzig Bilder des Malers Hans-Albert Walter (1925-2005), der durch seine großformatigen Zahlenbilder und seine Nähe zur Düsseldorfer Künstlergruppe ZERO in den 1960er Jahren bekannt geworden ist. Beide Künstler sind Träger des Kulturpreises des Landkreises Diepholz.
Der ca. 2 ha große Gartenbereich gliedert sich in den kleinen herrschaftlichen Park am Haus, eingegrenzt durch den ringförmigen, Mitte des 19. Jahrhunderts angelegten Baumbestand. Die ehemaligen Gärten dahinter sind aufgelöst. Dort ist eine große Wiese entstanden, die für Veranstaltungen genutzt wird. In beiden Bereichen des Gartens befindet sich ein Skulpturenpark. Durch temporäre und dauerhafte Skulpturen und Plastiken ist der Garten eine sich verändernden Oase der Kunst, die auch außerhalb der Öffnungszeiten besucht werden kann.
Für das Syker Vorwerk ist insbesondere der lebendige Austausch wichtig. So werden regelmäßig ein Rahmenprogramm mit Führungen und kunstpädagogische Aktionen sowie Konzerte von Klassik bis Pop in Haus oder Garten angeboten. Aktuelle Termine entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Name und Geschichte
Der Name geht auf das um 1580 aus dem Amtshof ausgegliederte und am Rande des Friedeholzes aufgebaute landwirtschaftliche Vorwerk zurück, das als zentraler Wirtschaftshof mit zahlreichen Gebäuden zur Versorgung der Syker Burg diente. Nach Aufgabe und Schleifung der Burg im Zuge des 30-jährigen Krieges verlor das herrschaftliche Vorwerk zunehmend seine Bedeutung als landwirtschaftlicher Betrieb. 1728 begann der Bau des heute noch bestehenden Amtshauses, das ab 1730 die Amtmänner des Amtes Syke bewohnten.
Um 1790 wurde das Vorwerk fast vollständig aufgelöst. Die meisten Gebäude wurden abgetragen, die Flächen geteilt und an Landlose vergeben. So entstand die „Kolonie Syke“ als eigenständige Gemeinde.
Relikte des weitläufigen Wirtschaftshofes sind das Beamtenwohnhaus – das jetzige Ausstellungshaus –, das Kutscherhaus, welches das Kunstdepot des Syker Vorwerks beherbergt, und das Brauhaus, seit 2013 Sitz der Freien Aktiven Schule Syke.

Trauungen
Geben Sie sich in dem herrschaftlichen Ambiente eines der ältesten und schönsten Anwesen der Stadt Syke das Jawort. In den Sommermonaten ist auch eine Gartenhochzeit möglich und der historische Gewölbekeller bietet ganzjährig eine romantische Alternative zum Trauzimmer im Erdgeschoss.

Kinderkunst-Club „Fledermäuse“
Der Kinderkunst-Club „Fledermäuse“ trifft sich regelmäßig im Syker Vorwerk – Zentrum für zeitgenössische Kunst. Hier dreht es sich rund um die Gegenwartskunst. Es wird geschaut, entdeckt und ausgeheckt! Ihr erkundet die aktuellen Ausstellungen und werdet mit Anleitung selbst kreativ.
Unsere aktuellen Termine findet ihr unter www.syker-vorwerk.de bei den Veranstaltungen. Die Teilnahmekosten liegen bei den regulären Terminen bei 5,- Euro pro Kind. Mitmachen können alle Kinder von sechs bis zwölf Jahren, außer es ist anders angegeben.
Der Kinderkunst-Club ist eine Kooperation mit der KuSS Kunstschule Stuhr.

Öffnungszeiten 
Mittwoch 15 bis 19 Uhr
Samstag 14 bis 18 Uhr
Sonntag 11 bis 18 Uhr
Neujahr 14 bis 18 Uhr
weitere Feiertage 11 bis 18 Uhr
Heiligabend und Silvester geschlossen
Die Öffnungszeiten gelten für die Dauer der wechselnden Ausstellungen. Während der Umbauzeiten bleibt das Haus geschlossen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf unserer Homepage.

Parkmöglichkeiten
Die Parkplätze am Haus sind begrenzt. Bitte nutzen Sie auch den großen Waldparkplatz auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Alle Parkplätze sind kostenfrei.

Anfahrt
Sie erreichen Syke mit dem PKW über die Bundesstraße 6. Von der B6 biegen Sie in die Wiesenstraße ab, die in die Waldstraße übergeht.
Biegen Sie nicht in die Straße Am Amtmannsteich ein. Die Einfahrt und der Eingang des Syker Vorwerks befinden sich direkt an der Waldstraße auf Höhe der Hausnummer 76.

« zurück zur Übersicht »