Mittelweser-Navigator

Schloss Erbhof Thedinghausen

Adresse

Braunschweiger Str. 1
27321 Thedinghausen
Telefon: 04204 8822
E-Mail: touristik@thedinghausen.de
Website: www.schloss-erbhof.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Schloss Erbhof Hof

Schloss Erbhof Hof

Der Erbhof, ein alter Herrensitz, zählt zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten in der Samtgemeinde Thedinghausen. Den heute oft als Schloss bezeichneten Erbhof ließ der Erzbischof Johann Friedrich - damaliger Landesherr des Erzbistums Bremen und damit auch des Amtes Thedinghausen - für seine Geliebte, die junge Witwe des erzbischhöflichen Drosten von Hermeling, Gertrud von Hermeling-Heimbruch, in den Jahren 1619/20 erbauen. Das prächtige Bauwerk im Stil der ausklingenden Weserrenaissance ist ein Bau aus roten Ziegelsteinen mit weißen Mörtelfugen. In den Zierformen ist er mit gelbem Sandstein ausgeschmückt. Fenster, Türbogen, Turmgiebel und Ziersäulen sind wohl proportioniert und kunstvoll gestaltet. Der Erbhof hatte nach Gertrud von Hermeling-Heimbruch, die schon zwei Jahre nach der Einweihung des Prachtbaus starb, viele Besitzer. Seit dem Jahr 1999 ist die Samtgemeinde Thedinghausen Eigentümerin dieses architektonischen und kulturhistorischen Juwels.
An jedem 2. Sonntag im Monat finden von 14 – 15.30 Uhr öffentliche Gästeführungen statt. Für Gruppen sind auch Gästeführungen an Wunschterminen möglich. Daneben ist es möglich im 400 Jahre alten Schloss standesamtlich zu heiraten und Veranstaltungen durchzuführen. Das Ensemble Schloss Erbhof kann für Konzerte, Lesungen, Ausstellungen u.a. gebucht werden. Der Saal mit gehobener Ausstattung ist ein ganz besonderer Ort für Ihre standesamtliche oder freie Trauung und bietet in einem festlichen Rahmen Platz für 100 Personen.
Zu den Ländereien des historischen Erbhofs in Thedinghausen gehörte auch ein großer Lustgarten. Auf einer Fläche von fast 11 Hektar wurde ein Baumpark angelegt, auf dem rund 450 Arten und Soren in 71 Gattungen gepflanzt wurden, die in Deutschland und Nordeuropa heimisch sind u. a. auch Ginkgobäume oder der Urweltmammutbaum. Entsprechend der vier Jahreszeiten wechselt der Baumpark immer wieder sein Aussehen, mal sprießen Blüten, mal wächst zartes Grün, mal verfärben sich die Blätter in leuchtende Farben. Der neu gestaltete Baumpark mit Wegeführung und Insektenhotel verfügt auch über einen naturnahen Kinderspielplatz mit Boulebahn und bietet Möglichkeiten zum Picknicken an. Der Baumpark soll der Einwohnerschaft und den Gästen von Thedinghausen zur Naherholung dienen und den Schulen und anderen Einrichtungen für Lehrzwecke zur Verfügung stehen.

« zurück zur Übersicht »