Mittelweser-Navigator

Langwedeler Häuslingshaus

Adresse

Am Sandberg 11
27299 Langwedel
Telefon: 04232 3991
E-Mail: zerwowski@langwedel.de
Website: www.langwedeler..e/projekt4.html

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Häuslings Haus

Häuslings Haus

Das denkmalgeschützte Langwedeler Häuslingshaus, dessen Ursprung auf 1768 zurückgeht und das 1842 eine wesentliche Veränderung erfahren hat, wurde bis 2000 noch bewohnt. Es liegt direkt am historischen Langwedeler Mühlenbach, der einst die Gräben der benachbarte Bischofsburg (1222-1866) mit Wasser versorgte und die Langwedeler Wassermühle antrieb.

Im Jahre 2008 begannen die Bestrebungen des gemeinnützigen Langwedeler Kulturvereins e.V., das alte, leerstehende Fachwerkhaus, das bis 1842 als Häuslingshaus diente und danach eine Anbauerstelle war, zu erhalten. Nach vier Jahren konnte 2012 mit der Restaurierung begonnen werden. Im Oktober 2013 wurde die Einweihung des im Zustand von 1842 wiedererstellten Hauses gefeiert.

Die wahren Schätze dieses typischen“ Küchennischen-Hauses“ liegen im Inneren des Hauses. Dieses Zweiständer-Haus hat seinen besonderen, denkmalwürdigen Wert, weil es sich mit Flett, Wohn- und Wirtschaftsraum von üblichen Häusern unterscheidet: An dem höher gelegenen Riegel in Richtung der Osttraufe erkennt man nur eine Lucht. Von diesem Bereich aus gelangte man durch eine Tür in die große Stube. Sie wurde noch andeutungsweise erhalten. Die Feuerstelle, vermutlich erst offen, befand in der sogenannten Küchennische, dem mittleren dreier Räume im „Kammerfach“. Zunächst war dieser Raum zur Diele noch ganz offen. Der Rauch zog durch die Diele und durch eine Luke im Giebel ab, die noch heute erkennbar ist. Später wurden von hier aus mittels zweier Hinterladeröfen die angrenzenden beiden Stuben des Kammerfachs beheizt. Eines der Feuer- und Rauchlöcher ist noch sichtbar.

Die wesentliche Änderung, die das Häuslingshaus 1842 erfahren hat, war die Verlängerung der Diele in südlicher Richtung, also nach vorne zur Straße. Zugleich wird statt der einfachen Tür ein großes Dielentor eingebaut.

Der Kulturverein stellt das Haus für Veranstaltungen und standesamtliche Trauungen zur Verfügung und bietet auch Gästeführungen an. Standesbeamte der Gemeinde Langwedel gestalten Ihre Zeremonie individuell für Sie und der Langwedeler Kulturverein e.V. sorgt für ein persönliches, mit Ihnen vereinbartes Ambiente. Anschließen können Sie mit Ihren Gästen die Diele und im Sommer auch den Garten für einen Sektempfang nutzen.

Auf Wunsch können die Brautpaare Ihre Namen auch auf einer metallenen Plakette an einer Eichen-,,Hochzeitsstele" vor dem großen Tor verewigen.

Weitere Informationen www.langwedelerkulturverein.de

« zurück zur Übersicht »