Mittelweser-Navigator

Kaffkieker

Bruchhausen-Vilsen
Telefon: 04252 930050
Website: www.kaffkieker.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Kaffkieker mit Gästen

Kaffkieker mit Gästen

Aus dem Dornröschenschlaf erweckt wurde 2007 der Zugbetrieb auf der mehr als 100 Jahre alten Bahnstrecke zwischen Eystrup - Hoya – Bruchhausen-Vilsen und Syke von der VGH Hoya und den anliegenden Städten und Gemeinden. Zwei Mal im Monat startet der Triebwagen seine Tour über die Dörfer. Er stammt aus den 60-iger Jahren und wurde liebevoll „Kaffkieker“ getauft, da er gemütlich durch die wunderschöne Landschaft rollt und die hübschen Orte an der Strecke mal aus einem anderen Blickwinkel „bekiekt“ werden können. Hinzu kommen Sonderfahrten zu Veranstaltungen. Für besondere Gelegenheiten kann der „Kaffkieker“ auch gebucht werden.

Historie: Der Kaffkieker ist ein Triebzug, ein Eisenbahntriebfahrzeug, das nicht primär zum Befördern von angekuppelten Wagen dient, sondern selbst Fahrgäste oder Fracht aufnimmt und einen eigenen Antrieb hat. In diesem Fall sind es zwei Dieselmotoren. Gebaut wurde er 1959 in der Maschinenbau AG Kiel. Seine ersten Dienstjahre verbrachte er als GDT 0520 bei den Osthannoverschen Eisenbahnen. Im Jahre 1977 wurde er von der Azienda Consortionale Transporti di Reggio Emilia übernommen und war die nächsten 23 Jahre als ALN 2460 in Norditalien im Einsatz bis ihm die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsfreunde Lüneburg zurückkaufte. Im gleichen Jahr wurde der Kaffkieker an die Prignitzer Eisenbahn-Gesellschaft weiterveräußert. 2003 wurde er im Einsatz für die Nord-Ostsee-Bahn GmbH auf der Strecke Niebüll-Tondern eingesetzt. 2005 landete er auf dem Abstellgleis in Kiel. Vor der Verschrottung rettete ihn dann 2006 die Mittelweserbahn, die ihn umtaufte in T 3 und an die Erste Museums-Eisenbahn Bruchhausen-Vilsen auslieh.

Hier gelangen Sie zum Fahrplan.

Weitere Informationen als PDF herunterladen Fahrplan 2019

« zurück zur Übersicht »