Mittelweser-Navigator

Lechner Figuren

Adresse

Schlossfreiheit 2-4
32469 Petershagen
Telefon: 05702 8820
E-Mail: tourismus@petershagen.de
Website: http://www.lech...petershagen.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Lechner Figuren

Lechner Figuren

Im Juni 2002 kamen das Pärchen „Frau Peters“ und „Herr Hagen“ als „Neubürger“ in die Stadt Petershagen. Die lebensgroßen Plastiken der Frau im Sonntagskleid, der Mann sitzend im karierten Hemd mit Hosenträgern und Schiffermütze stehen und sitzen seitdem vor der Stadtverwaltung in Petershagen am Brunnen. Hinzugekommen im September 2003 ist inzwischen auch „Hermine“, die ihren Sitzplatz unter der benachbarten Plantane gefunden hat. Sie liest in einem Buch die Schloss-Chronik. Die Vierte der lebensgroßen Figur ist „Mathilde. Sie wurde nach der Petershäger Marktfrau Mathilde Oetting benannt.
„Herr Meier“, die fünfte Figur der Künstlerin, steht seit 2009 gegenüber dem „Alten Amtsgericht“. Sein Blick geht in Richtung Storchennest auf dem Gerichtsgebäude. Vor der Eisdiele steht der „Anzeigen Peter“ und vor der Polizeistation am Alten Amtsgericht hat „Wachmeister Schulze“ seinen Platz gefunden.
Die Initiative „Mensch Petershagen“ hat es sich zum Ziel gesetzt, den Ortskern von Petershagen durch „Blickfänge“ attraktiver zu gestalten. Durch Unterstützung der AG der Frauen und weiteren Sponsoren wurde die Keramikmeisterin Christel Lechner beauftragt, das Stadtbild durch ihre lebensgroßen und liebenswerten Betonfiguren zu bereichern. Christel Lechner entwirft seit ca. 20 Jahren kugelige, lebensgroße Betonfiguren, Ihr Vorbild: Menschen, wie man sie täglich trifft. Immer stehen die rundlichen Figuren im Mittelpunkt ihrer Arbeiten. Christel Lechner hat eine Schwäche für „schlichtere Leute“, ihr Schwerpunkt ist der „alltägliche Mensch im Alltag“. Die Figuren sind aus Kunststoff mit Beton beschichtet, um eine lange Haltbarkeit zu garantieren.

« zurück zur Übersicht »