Mittelweser-Navigator

Langwedeler Schatzsuche - Tour 4

Rubrik:Fahrrad-Touren, Eintagestour
Start:Bahnhof Langwedel
Streckenverlauf:Dahlbrügge, Holtebüttel, Nindorf, Förth
Ziel:Bahnhof Langwedel
Länge:16,26 km
Kontakt:Flecken Langwedel
Große Str. 1
27299 Langwedel
Tel: 04232-390
rathaus@langwedel.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Freilichtbuehne Holtebuettel

Freilichtbuehne Holtebuettel

Auch hier ist der Bahnhof Langwedel der Ausgangspunkt. Fahren Sie ein kurzes Stück die Langwedeler Bahnhofstraße, biegen links ab zum Häuslingshaus und zum Burgbad. Radeln Sie die Große Strasse entlang, biegen am Goldbach nach links ab in die weite Wesermarsch, vorbei an dem Spiridonstein.  An der übernächsten Kreuzung halten Sie sich links, biegen rechts in die Eisseler Straße ab und fahren links durch die Radewiesen Richtung Dauelser Bruch. Hier treffen Sie auf einen kleinen Erlen – Auenwald. Solche Wälder sind heutzutage sehr selten geworden; hier ist es auch im heißesten Sommer feucht und kühl. Halten Sie sich links, und nach kurzer Wegstrecke kommen sie zum Mühlenteich, entstanden durch Sandabbau. Inzwischen hat er sich zu einem idyllischen Fleckchen Erde entwickelt. Fahren Sie rechts über die Bahn, biegen Sie nach Förth ab. Rechts von Ihnen verläuft die „Amerikalinie“, auf ihr fuhren früher die Auswanderer aus den armen östlichen Provinzen nach Bremen und Bremerhaven. In Förth wurden nach dem Zweiten Weltkrieg Flücht-lingsfamilien angesiedelt, das kann man heute noch sehen; auch hier steht eine Informations-tafel. Ab  Nindorf fahren Sie den Waldweg entlang der „Amerikalinie“. In Dauelsen geht es nach links, über die Autobahn hinweg nach Holtebüttel. Hier liegt etwas versteckt die Frei-lichtbühne. In der „Nassen Straße“ können Sie das ganze Jahr über Weihnachtsbäume an-schauen. Über Dahlbrügge kommen Sie schließlich wieder nach Langwedel zurück.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,68 MB)

« zurück zur Übersicht »