Mittelweser-Navigator

Spuren der Vergangenheit und Neuzeit im Grinderwald

Rubrik:Wander-Touren, Eintagestour
Länge:5,79 km

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Grinderwaldtour

Grinderwaldtour

 

Anfahrt

Von der B 6 nach Linsburg abbiegen.Gleich an der Kreuzung in Meinkingsburg rechts abbiegen in Richtung Bolsehle. Vorbei kommt man an  der Gaststätte und Hotel Meinkingsburg. Am Beginn der Überführung der B 6 links abbiegen und dem Weg parallel der B6 folgen, am Ende führt der Weg links ca. 300 m in den Wald zum Parkplatz des Waldspielplatzes.

Der Rundweg durch den Grinderwald ist zu Fuß, auch mit Kinderwagen, auf ausgebauten Waldwegen gut zu bewältigen.

Durch den alten Laubbaumbestand bietet eine Wanderung in jeder Jahreszeit reizvolle Eindrücke.

Er beginnt und endet am Parkplatz des Waldspielplatzes. Durch die vielen angelegten Waldwege kann der Rundweg erweitert, aber auch verkürzt werden.

Die erste Rastmöglichkeit befindet sich an mehreren Teichen (1) und (2), die mitten im Wald gelegen sind. Über die Teiche (2) ist sogar eine kleine Brücke errichtet worden. Sie entstanden durch Stauung des Linsburger Baches.

Auf einem kleineren Waldweg kommt man zur 1. Hütte „Zur Suhle" (3). Auch dort besteht die Möglichkeit durch Rast um die alten  imposanten Eichen zu betrachten.

Auf der nächsten Kreuzung treffen 5 Waldwege aufeinander. Dort sind verschiedene Wanderwege mit Kilometerangaben auf Findlingen (4) eingemeißelt worden.

Nach einer längeren Wanderung erreicht man die „Ernst-August-Hütte" (5), benannt  nach dem Hannoverschen König Ernst-August (1771-1845). Errichtet wurde die Hütte 1967 von der Waldjugend Linsburg. Sie liegt im Schatten von 160-jährigen Buchen.

Durch die Bäume kann man ihn bereits sehen, den Fernsehturm (6). Wenn man am Fuß des Turmes steht, sieht man erst die Größe.

Nun führt der Weg in Richtung des russische Soldatengedenkstätte (7). Er liegt eingezäunt aber versteckt mitten im Wald. Hier ruhen am Rande eines Buchenbestandes ca. 50 zum Teil namenlose russische und polnische Kriegsgefangene. Sie verstarben 1944 und 1945 in Arbeitslagern.

Kurz vor dem Ausgangpunkt des Rundweges kann man unter einer mächtigen Buche im Kreis angeordnete große Findlinge (8) entdecken.

Der Waldspielplatz (9) im Grinderwald lohnt sich für einen Ausflug mit Kindern auf jeden Fall. Dort können sie klettern, rutschen, balancieren und vieles mehr.

Grinderwaldtour

Grinderwaldtour

Grinderwaldtour

Grinderwaldtour

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,36 MB)

« zurück zur Übersicht »