Mittelweser-Navigator

Wanderung zum Giebichenstein

Rubrik:Wander-Touren, Eintagestour
Länge:10,02 km

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Giebichenstein

Giebichenstein

Start ist am Forsthaus "Krähe". Von dort geht es über die Straße Nienburg-Stöckse durch den Wald zur Abzweigung Führser Mühle. Autofahrer aus nienburg biegen beim gasthaus "Zur Krähe" in den Weg zur Führser Mühle ein (Parkmöglichkeit). Ein betonierter Weg führt am Waldrand entlang bis zur Abzweigung gen Norden. Hier geht es quer durch den Wald, bis man auf den breiten Weg zum Giebichenstein trifft. Man kann aber auch geradeaus bis zum Stöckser See wandern und findet den Giebichenstein oberhalb im Wald.

Wissenswertes:
Waldgebiet "Krähe", Geestrandhöhe, mit herrlichem Mischwaldbeständen (Buchen, Eichen, Lärchen, Kiefern, Birken u.a.) Landschaftsschutzgebiet. Staatl. Revierförsterei. Der Wald umschließt in einem offenen Bogen das "Krähermoor" (Hochmoor).
Giebichenstein, Naturdenkmal, größter Findlingsblock Nordwestdeutschlands (Granit); 7,50 m lang, 4,50 m breit, bis zu 2,75m hoch. Gewicht ca. 330 Tonnen. Von Eismassen der Saale-Eiszeit (vor 240 000 bis 180 000 Jahren) aus Skandinavien hierher transportiert.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,87 MB)

« zurück zur Übersicht »