Mittelweser-Navigator

Museumslok

Adresse

Bahnhofsplatz
28844 Weyhe-Kirchweyhe
Telefon: 04203 8681
Telefax: 04203 8682
E-Mail: www.lok-weyhe.de
Website: dampf@lok-weyhe.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Weyhe Lok

Weyhe Lok

Durch eine Initiative der „Interessengemeinschaft Dampflok Weyhe“ wurde 1998 die Dampflok 50 3562-1 erworben. Von ihrem letzten Standort Staßfurt aus wurde sie am 29. August 1998 nach Weyhe geschleppt und hier später restauriert. Nach und nach kamen Waggons hinzu, in denen unter anderem eine Dauerausstellung zur Kirchweyhe Eisenbahngeschichte untergebracht ist.
Gepflegt und betreut wird das kleine Open-Air-Museum vom „Förderverein Dampflok Weyhe e.V.“, der am 15. Oktober 1998 gegründet wurde. Er zählt gegenwärtig über 60 Mitglieder – unter ihnen ehemalige Lokführer, die selbst noch Dampfloks gefahren sind oder als Heizer die Kohlen schaufeln mussten. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Öffentlichkeit über die Geschichte des früher weithin bekannten Eisenbahnstandortes Kirchweyhe zu informieren sowie über die Technik der Dampflokomotiven.
Die Dampflok 50 3562-1 wurde 1941 von der Firma Schichau GmbH im westpreußischen Elbing gebaut. Sie hat eine Länge von 22,94 m und eine Höhe von 4,50 m, fasste 8 to Kohle und 26 Kubikmeter Wasser. Nach dem Krieg wurde sie von der DDR-Reichsbahn eingesetzt und später im Rahmen eines Reichsbahnprogramms durch Rekonstruktion technisch verbessert.
Die Kirchweyher Museums-Lok ist nicht betriebsbereit, sie ist ein begehbares Denkmal. Wer sie besuchen möchte, kann an Samstagen, zwischen 9.00 h und 11.30 h, vorbeischauen oder Besichtigungstermine mit den Ansprechpartnern des „Fördervereins Dampflok Weyhe e.V.“ vereinbaren.

« zurück zur Übersicht »