Mittelweser-Navigator

Badestelle Blender See

Adresse

Mühlenwiese
27337 Blender

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Der Blender See ist der Rest eines früheren Weserarms und erstreckt sich über 1 km entlang des östlichen Ortsrands Blenders. Mit 6,3 ha ist er eines der kleinsten Wasserschutzgebiete Deutschlands.
Die maximale Tiefe des Sees beträgt 4 m. An der Badestelle gibt es keine Badeaufsicht. Der flache Uferbereich ist mit einer Kette als Nichtschwimmerbereich gekennzeichnet.
Nährstoffeinträge aus den östlich angrenzenden landwirtschaftlichen Nutzflächen und aus Zuflüssen sowie Laubeintrag durch am Ufer stehende Bäume bewirken eine Verschlammung des Gewässers und ständige, mehr oder weniger starke Algenbildung, die vor allem durch hohe Phosphatgehalte gefördert wird. Gesundheitliche bedenkliche Blaualgenblüten wurden bisher nicht festgestellt, sind aber in solch polytrophen Gewässern nicht auszuschließen.
Alle vier Wochen werden während der Badesaison vom 15. Mai bis 15. September an der Badestelle Proben genommen, die im Wasserlabor des Landkreises Verden bakteriologisch auf E. coli und Enterokokken untersucht werden.
Die Ergebnisse der letzten Jahre weisen für den Blender See eine überwiegend gute bakterologische Badegewässerqualität auf, die jedoch nicht den ökologisch bedenklichen Zustand wiederspiegelt.

Die Tiefe beträgt ca. 4 m und die Fläche ca. 4 ha.

Einen detaillierten Überblick über sämtliche Badegewässer in Niedersachsen finden Interssierte unter: www.badegewaesseratlas.niedersachsen.de

ohne Badeaufsicht, mit öffentlicher Toilette und Umkleideanlage

« zurück zur Übersicht »