Mittelweser-Navigator

Energie-Entdecker Route Station 13: Torfgewinnung Großes Borsteler Moor

31595 Steyerberg

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Station 13

Station 13

Torf besteht aus abgestorbenen Pflanzenresten, die sich unter Luftabschluss im Moor nur zum Teil zersetzen. Im Laufe von Jahrtausenden bilden sich in Mooren meterdicke Schichten. Torf war in Norddeutschland in früheren Zeiten wichtiger Brennstoff und vor Entdeckung der Kohle die einzige Alternative zum Holz. Heutzutage dient Torf vor allem als hochwertiger Rohstoff für Erden beim Gartenbau.

 Torfabbau ist heute an strenge Auflagen gekoppelt. Nach erfolgter Abtorfung werden die Flächen wiedervernässt, so dass sich die torfbildenden Moore wieder generieren können.

Im Durchschnitt dauert es zehn Jahre, bis sich ein Zentimeter Torf gebildet hat, für einen Meter braucht es also 1000 Jahre.

Hinweis: In Moorgebieten gilt absolutes Rauchverbot!

« zurück zur Übersicht »