Mittelweser-Navigator

Wellier Kolk

Adresse

31595 Steyerberg

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Wellier Kolk

Wellier Kolk

1969 unter Naturschutz gestelltes gut 400 Hektar großes Naherholungsgebiet im
Landschaftsschutzgebiet "Weseraltarm", westlich der Staustufe Landesbergen

Der Wellier Kolk liegt im Landschaftsschutzgebiet "Weseraltarm westlich der Staustufe Landesbergen" und ist durch Schutzgebietsverordnung vom 30.09.1969 unter Naturschutz gestellt worden.
Das Landschaftsschutzgebiet ist ca. 410 ha groß.
Bei der Bezeichnung "Kolk" handelt es sich um das altnorddeutsche Wort für "Wasserloch".
Der Weseraltarm und die verschiedenen Kolke stellen einen besonders günstigen Lebensraum für zahlreiche Wat-und Wasservogelarten dar. Diese Wasserlandschaft hat neben ihrem Wert für Brutvögel insbesondere Bedeutung als Rastgebiet für durchziehende Vogelarten, denen die Weserniederung als Leitlinie dient.
Dieser Kolk ist ca. 2,5 km lang, hat mit dem Bruchgraben und dem Schinnaer Graben zwei südliche Zuläufe und entwässert im Norden über den Kolkgraben in einen Altarm der Weser, die sog. "Wellier Schleife".
Der "Wellier Kolk" wird seit jeher von der heimischen Bevölkerung als Badegewässer benutzt, da er im Gegensatz zur nahen Weser, frei von nennenswerten Strömungen ist.
Der Kolk erfreut sich auch bei Anglern großer Beliebtheit. Die gleichzeitige Ausübung des Angelsports und des Badebetriebes wird dadurch möglich, dass sich das Baden im Kolk auf den Bereich des Badeplatzes beschränkt. Dort finden Sie einen Badesteg, einen kleinen Strand und eine Liegewiese.
Wie bei allen Naturgewässern wird auch am Wellier Kolk eine Badeaufsicht nicht gestellt. Das Baden erfolgt daher auf eigene Gefahr.

Die Tiefe beträgt ca. 4 m und die Fläche ca. 11 ha.

Parkplätze, Liegewiese, Toiletten und Umkleidekabinen

Einen detaillierten Überblick über sämtliche Badegewässer in Niedersachsen finden Interessierte im Internet unter: www.badegewaesseratlas.niedersachsen.de

« zurück zur Übersicht »