Mittelweser-Navigator

Romantik Bad Rehburg - Königliche Kuranlage mit Museum

Adresse

Friedrich-Stolberg-Allee 4
31547 Rehburg-Loccum/ OT Bad Rehburg
Telefon: 05037 300060oder300066
Telefax: 05037 300069
E-Mail: info@badrehburg.de
Website: www.badrehburg.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

November bis Februar: Mittwoch bis Freitag von 13 bis 17 Uhr und an den Wochenenden von 11 bis 17 Uhr

März bis Oktober: Dienstag bis Sonntag von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Montag ist Ruhetag

Weitere Informationen

Foto

Foto

Das frühklassizistische Neue Badehaus, die Wandelhalle mit teilweise verglaster Veranda sowie die Allee des ehemaligen Kurparks bilden den Kern des Ensembles. Im neuen Badehaus befindet sich die Ausstellung „Kurleben der Romantik". Auf unterhaltsame Weise erhält der Besucher überraschende Einblicke in das Kur- und Badeleben der Romantik. In zwölf Kabinetten - den Bade- und Ruheräumen der Kurgäste des 18. und 19. Jahrhunderts - werden Episoden aus der Geschichte den königlichen Rehburgs und des Kurlebens inszeniert.
Der Eintritt für die Ausstellung kostet 4,00 Euro (ermäßigt 2,00 Euro). Für Gesellschaften ab 20 Personen können unter der Telefonnummer 05037/30006-6 gesonderte Führungen vereinbart werden.

Was den Besucher hier, im einst "Hannoversches Madeira" genannten Bad Rehburg, erwartet, ist zunächst das Ensemble selbst. Die in den Jahren zwischen 1750 und 1850 erbaute Anlage ist neben Hofgeismar im Nordhessischen das einzige noch erhaltene Kurbad Deutschlands aus der Zeit der Romantik. Das frühklassizistische Neue Badehaus, die Wandelhalle mit teilweise verglaster Veranda, wo zu damaliger Zeit die Trinkkuren verabreicht wurden, sowie die heute leider verkürzte Allee des ehemaligen Kurparks bilden den Kern des restaurierten Ensembles. In einiger Entfernung findet man zudem die Friederikenkapelle und, auf einer Lichtung im nahe gelegenen Wald, das ehemalige Brunnenhaus, den heute so genannten Friedrichspavillon. Im Neuen Badehaus befindet sich die Ausstellung "Kurleben der Romantik". Was als "Historisches Museum" zukünftig im Telefon zu finden sein wird, birgt alles andere als vermuffte Musealität. Auf unterhaltsame Weise erhält der Besucher überraschende Einblicke in das Kur- und Badeleben der Romantik, jener Epoche, die geprägt war von der Faszination eines gefühlsbetonten, ja schwärmerischen Lebensstils. In zwölf Kabinetten werden Episoden aus der Geschichte des königlichen Bad Rehburgs und des Kurlebens inszeniert, wie zum Beispiel "Kunst und Natur", "Die Heilkraft des Wassers", "Baden und Libertinage" oder "Die Reise ins Bad". Vielfältige kulturelle Aktivitäten und ein besonderes gastronomisches Angebot runden die Erlebniswelt "Romantik Bad Rehburg" ab. In der Romantik Bad Rehburg sind auch standesamtliche Trauungen möglich. Neu ist ein audiogeführter Rundgang für Kinder und Jugendliche: Die jungen Besucher können sich mit "Luise" und "Stefan" auf die Spuren der Romantik Bad Rehburg begeben.

« zurück zur Übersicht »