Mittelweser-Navigator

Heimatmuseum Rodewald

Adresse

Dorfstraße 3
31637 Rodewald
Telefon: 05074 366
Telefax: 05074 1767

Tipp auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

Mai bis Oktober sonntags 15 bis 17 Uhr

Weitere Informationen

Foto vom Heimatmuseum Rodewald

Foto vom Heimatmuseum Rodewald

Sonderausstellung vom 19. Juni bis 30. Oktober 2016 jeden Sonntag:

Der Würger kehrt zurück!

"An dieser Stelle wurde am 27. August 1948 der "Würger vom Lichtenmoor" durch den Bauern Hermann Gaatz erlegt." So steht es auf dem Gedenkstein in der Schotenheide zwischen Lichtenhorst und Eilte wenige Meter neben der Grenze zwischen dem Landkreis Nienburg/Weser und dem Heidekreis geschrieben.
Der "Würger vom Lichtenmoor" - ein Wolfsrüde von beachtlicher Größe hatte in den Wochen vorher fürchterlich unter den Kühen und Schafen "zugeschlagen". Angeblich riss er von Mai bis zu jenem Datum im August mehr als 100 Schafe, 65 Stück Rindvieh und jede Menge Wild.
Der präparierte Kopf des mächtigen Wolfes ist vom 19. Juni bis zum 30. Oktober im Heimatmuseum Rodewald ausgestellt. Die hochgestellten Ohren und die spitzen Fangzähne lassen etwas von der Angriffslust und Gefährlichkeit des "Würgers" ahnen. Die Sonderausstellung "Blutrünstiges Ungeheuer oder natürliches Raubtier - Legende oder Wirklichkeit?" informiert über die Geschichte des Würgers und zeigt seinen Wirkungsgrad auf. Weiterhin wird das Leben seiner Artgenossen, die jetzt wieder ins Lichtenmoor zurückgekehrt sind, beleuchtet.

« zurück zur Übersicht »